top of page

#0 Point Zero: Der finanzielle Nullpunkt - Und jetzt?

Aktualisiert: 24. Juni 2023

Geld auf dem Konto?

CHF 0.00.--


Geld in Bar, Immobilien, Reserven, Sicherheiten, Vorsorgen?

CHF 0.00.--


Materieller Besitz?

Persönliches und was wir zum Arbeiten brauchen – z.B. um diese Zeilen online zu stellen


Wer?

Rayén, Manuel und unsere Tochter



Wie kam es dazu?

Ende 2022/ Anfang 2023 standen wir mit der Academy of Feelings (AOF) kurz vor dem Durchbruch. Denn es wartete ein 2 Millionen Investment vor unserer Türe, welches uns ermöglicht hätte, einen grossen Teil unserer Pläne mit der AOF zu realisieren. Im Januar kam dann unsere Tochter auf die Welt und dieses Ereignis bekam bei uns einen so hohen Stellenwert, dass das Interesse am Investment in unsere Firma nebensächlich wurde. Wir konzentrierten uns 200% aufs Elternsein. Und das nicht nur Rayén als Mutter sondern auch Manuel als Vater. Denn für uns war und ist klar, dass wir sowohl die Kinderbetreuung als auch das Business ZUSAMMEN machen.


Nachdem wir das Investment in den Wind geschossen hatten (man könnte meinen, das sei voll dumm gewesen von uns - aber dazu in einem nächsten Beitrag mehr...), wussten wir, dass wir finanziell auf den Nullpunkt zugehen würden, wenn wir nicht sofort was unternehmen würden. Denn nach Abgabe des House of Transformation per Ende 2023 war unsere Einnahmequelle prompt versiegt.


Doch wir wollten in dieser wertvollen Zeit nicht einfach dem Geld hinterher jagen und einen Job ausführen, der mit grösster Sicherheit unseren Fokus aufs Wesentliche total zerstreut hätte. Denn die letzten Monate waren unbeschreiblich schön. Das kann kein Geld auf der Welt toppen. Alle Zeit der Welt zu haben, um unsere Tochter durch die ersten Monate zu begleiten und in die Rolle als Eltern hineinzuwachsen. Einen grösseren Luxus gibt es wohl kaum. Und diesen Luxus haben wir uns gegönnt.


Die Konsequenz davon: Wir haben nun den letzten Rappen ausgegeben.


Wie gehts weiter?

Da wir uns beide in der Vergangenheit bereits mit dem Thema Geld beschäftigt haben (mehr Details dazu in einem nächsten Beitrag), wir Herausforderungen offenbar zu lieben scheinen und wir es sowieso voll wissen wollen vom Leben, haben wir daraus ein Experiment gemacht. Und weil wir dieses Experiment nicht einfach nur für uns machen, sondern wir es fast schon als Studie betrachten, teilen wir es in Form von weiteren Beiträgen mit dir und der Welt:

  • Was passiert emotional, wenn wir uns finanziell auf den Nullpunkt bewegen?

  • Welche Ängste, Unsicherheiten kommen auf und wie gehen wir damit um?

  • Sind Existenzängste in der privilegierten Schweiz real?

  • Wie hängt das alles zusammen mit unserer persönlichen Geschichte?

  • Was machen wir nun mit dieser Situation?

  • Was können wir daraus gewinnen?

  • Und: UM WAS GEHTS WIRKLICH?

Zudem sehen wir all das als Gelegenheit, den von uns entwickelten Connected Lifestyle an dieser Situation zu erproben und zu testen, ob das was wir mit unserer Arbeit tun, wirklich funktioniert.


Du kannst uns bei dieser Reise begleiten und dabei sein, wenn wir von Null auf wieder unsere finanzielle Basis aufbauen.


Folge uns auf: Instagram







bottom of page